Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

I. Anwendungsbereich

1.1. Gegenstand der vorliegenden Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung bilden sämtliche Beziehungen zwischen KMC Auditor GmbH, Breslauer Str. 10, 64342 Seeheim-Jugenheim, Deutschland (KMC Auditor oder Anbieter) und den Nutzerinnen und Nutzern (Nutzer) von Dienstleistungen und Produkten vom Anbieter sowie von Informationen, welche auf der Website www.derauditor.de (Auditor-Website) zum Abruf und zur Nutzung vom Anbieter im Internet bereit gehalten werden). 

1.2 Die vorliegenden Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung sind für sämtliche Nutzer verbindlich. Mit der Nutzung der Produkte akzeptieren die Nutzer die vorliegenden Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung. Diese werden damit integrierender Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrages zwischen den Nutzern und KMC Auditor, sofern keine abweichenden Vereinbarungen zwischen den Parteien getroffen werden. Die von den vorliegenden Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung abweichenden Bestimmungen eines Nutzers haben ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Anbieters keine Geltung. 

II. Nutzungsbedingungen

1. Nutzungsumfang

1.1 Die Produkte dienen allein der Nutzung durch Personen, welche sich auf der Auditor-Website registrieren. Eine weitergehende oder abweichende Nutzung, insbesondere der automatisierte Abruf von Informationen und deren Verbreitung in anderen Systemen ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Anbieters gestattet. Die Zustimmung kann von diesem jederzeit widerrufen werden. Es gelten zudem die Bestimmungen in Ziffer II.8.

1.2 KMC Auditor behält sich das Recht vor, auch ohne gesetzliche Verpflichtung Maßnahmen einzuführen, die die Veröffentlichung von Informationen auf der Auditor-Website aus Sicherheitsgründen verzögern. 

1.3 Der Anspruch von Nutzern auf Nutzung der Auditor-Website und ihrer Funktionen besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. KMC Auditor beschränkt seine Leistungen zeitweilig, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist oder/und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (Wartungsarbeiten). KMC Auditor berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Nutzer, wie z.B. durch Vorabinformationen. Ziffer II.7 dieser Nutzungsbedingungen bleibt von der vorstehenden Regelung unberührt.

2. Leistungen des Anbieters

2.1 Inhalt und Umfang der dem Nutzer zur Verfügung gestellten Produkte bestimmen sich nach der jeweiligen Nutzungsform, einem allfällig bestehenden Vertragsverhältnis und den vorliegenden Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.

2.2 Die Produkte umfassen auch die folgenden Leistungen:
a. wöchentlicher Newsletter per E-Mail;
b. Zugang zum Online Auftritt www.derauditor.de.

2.3 Die Online-Dienste (inkl. mobile Applikationen) sind in der Regel an 7 Tagen während 24 Stunden verfügbar. Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Betriebszeiten einzuschränken und/oder aus technischen Gründen vorübergehend auszusetzen sowie die Produkte zu modifizieren.

3. Registrierung

3.1 Die Registration eines Benutzerkontos erfordert die Angabe eines korrekten Vor- und Nachnamens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Das automatisierte Anlegen von elektronischen Konten ist nicht gestattet.

3.2 Gestattet der Anbieter dem Nutzer auf Antrag die Nutzung, so überlässt der Anbieter dem Nutzer eine Zugangskennung und ein Passwort (Zugangsdaten). Die Zugangsdaten sind vom Nutzer geheim zu halten und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Hat der Nutzer Grund zu der Annahme, dass seine Zugangsdaten Dritten vollständig oder teilweise bekannt geworden sein könnten, so ist er verpflichtet, KMC Auditor unverzüglich schriftlich davon zu unterrichten; KMC Auditor wird die Zugangsdaten dann baldmöglichst sperren. Handlungen oder Unterlassungen Dritter, die unter Nutzung der Zugangsdaten eines Nutzers bis zum Ablauf einer für die Sperrung erforderlichen angemessenen Zeit nach Eingang der Sperrmitteilung bei KMC Auditor erfolgen, werden dem Nutzer zugerechnet, soweit er nicht nachweist, dass er die Handlung oder Unterlassung nicht zu vertreten hat und dass sie auch im Falle der gehörigen Beachtung der erforderlichen Sorgfalt, insbesondere der Geheimhaltungsverpflichtungen, geschehen wäre. 

3.3 Es besteht kein Anspruch auf Registrierung, Nutzung der Auditor-Website oder Inanspruchnahme von Produkten von KMC Auditor. Es steht KMC Auditor insbesondere frei, eine Registrierung abzulehnen, einen Nutzer auszuschließen, eine Nutzung zu verbieten oder ein Produkt einzustellen.

4. Vertragsabschluss, Sanktionen, Sperrung und Kündigung

4.1 Der Vertrag zwischen Anbieter und Nutzer kommt mit der Registrierungsbestätigung durch den Anbieter zustande. Ein Anspruch auf Vertragsabschluss seitens Nutzer besteht nicht. Der Vertrag wird beendigt mit Ablauf der Kündigungsfrist oder Ausschluss des Nutzers bzw. Sperrung des Nutzerkontos.

4.2 KMC Auditor kann jederzeit ohne Angaben von Gründen folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass einen Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese Nutzungsbedingungen verletzt oder wenn KMC Auditor ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten:
a. Löschen von Inhalten;
b. Verwarnung von Nutzern;
c. Be-/Einschränkung der Nutzung der Produkte;
d. Vorläufige Sperrung;
e. Endgültige Sperrung.
Wenn KMC Auditor eine der vorstehend erwähnten Maßnahmen ergreift, informiert sie den Nutzer baldmöglichst schriftlich per E-Mail darüber.

4.3 Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt KMC Auditor die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzer den Verstoß nicht verschuldet hat. 

4.4 KMC Auditor kann einen Nutzer insbesondere dann endgültig und sofort von der Nutzung der Produkte ausschließen (endgültige Sperrung), wenn er
a. falsche Kontaktdaten angegeben hat, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse;
b. sein Konto überträgt oder seine Zugangsdaten einem Dritten zum Gebrauch überlässt;
c. andere Nutzer oder KMC Auditor in erheblichem Maße schädigt, insbesondere Leistungen von KMC Auditor missbraucht oder vertragliche Verpflichtungen nicht einhält;
d. ein anderer Grund vorliegt, der nach Einschätzung von KMC Auditor einen Ausschluss rechtfertigt.
Nachdem ein Nutzer endgültig ausgeschlossen bzw. sein Konto gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Nutzerkontos.

4.5 Sobald ein Nutzer gesperrt wurde, darf dieser Nutzer die Auditor-Website auch mit anderen Nutzerkonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut registrieren.

4.6 Nutzer können ihren Vertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende per eingeschriebenen Brief kündigen, sofern der Kontostand des Nutzers ausgeglichen ist, d.h. kein Saldo zugunsten von KMC Auditor besteht.

4.7 KMC Auditor kann den Vertrag auch ohne Grundangabe jederzeit mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung bleibt hiervon unberührt. 

5. Registrierungsgebühren, weitere Gebühren und Aufwandentschädigungen

5.1 KMC Auditor erhebt von den Nutzern eine monatliche Gebühr für die Nutzung der Produkte, die KMC Auditor den Nutzern zur Verfügung stellt. Die Höhe der einzelnen Gebühren richtet sich nach dem jeweils aktuellen Gebührenreglement.

5.2 Die einzelnen Gebühren sind sofort zur Zahlung fällig und können über die von KMC Auditor angebotenen Zahlungsmethoden beglichen werden, insbesondere Kreditkarte. Schlägt der Forderungseinzug fehl, so hat der Nutzer KMC Auditor die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten.

5.3 KMC Auditor schickt den Nutzern per E-Mail Rechnungen an die hinterlegte E-Mail-Adresse. 

5.4 30 Tage nach Rechnungsdatum wird die erste Zahlungserinnerung (Mahnung) per E-Mail und 40 Tage nach Rechnungsdatum die letzte Mahnung verschickt. KMC Auditor hat das Recht, nach der ersten Mahnung Mahnspesen von EUR 10,- und nach der zweiten Mahnung von EUR 30,- pro Mahnung zu belasten. Bei Nichtbezahlung eines offenen Rechnungsbetrages einschließlich Mahnspesen wird das Nutzerkonto automatisch 50 Tage nach Rechnungsdatum blockiert. 

5.5 KMC Auditor behält sich das Recht vor, für die Löschung von Inhalten oder für die Sperrung von Nutzern wegen Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen eine Aufwandspauschale zu berechnen, soweit der Nutzer den Verstoß zu vertreten hat. Ebenso kann KMC Auditor für die Wiederfreischaltung eines gesperrten Nutzerkontos eine Gebühr erheben. Die Höhe der Aufwandspauschale entnehmen Sie bitte dem aktuellen Gebührenreglement.

5.6 KMC Auditor kann die Gebühren jederzeit ändern. Preisänderungen werden den Nutzern rechtzeitig vor dem Inkrafttreten auf der Auditor-Website mitgeteilt. Die Nutzer werden aufgefordert, der Preisänderung zuzustimmen. Wird der Preisänderung nicht zugestimmt, kann KMC Auditor das Nutzungskonto kündigen gemäß Ziffer II.4.

6. Haftung

6.1 Der Anbieter haftet nur für Verzögerungen und für Fehl- oder Nichtauslieferungen von Produkten, sofern ihm ein vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln nachgewiesen werden kann. Er haftet insbesondere nicht für Verfehlungen und Versäumnisse Dritter. Allfällige Zustellprobleme hat der Nutzer dem Anbieter umgehend mitzuteilen.

6.2 Für Schäden, die beim Nutzer durch die Nutzung der Produkte entstehen, haftet der Anbieter nur, falls ihm grobfahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten nachgewiesen werden kann. Soweit gesetzlich zulässig, ist die Haftung des Anbieters in jedem Fall auf denjenigen Betrag beschränkt, welcher dem Nutzer für das entsprechende Produkt in Rechnung gestellt wurde. In keinem Fall haftet der Anbieter für Folgeschäden und entgangenen Gewinn.

6.3 Der Anbieter haftet nicht für schadhafte Technik und für durch Computerviren, Spionageprogramme und/oder andere schädliche Computerprogramme (Malware, Spyware) bewirkte Schäden. Es besteht auch keine Haftung für die Folgen von Betriebsunterbrechungen, die durch Störungen aller Art entstehen oder die der Störungsbehebung, der Wartung und der Einführung neuer Technologien dienen.

6.4 Die Auditor-Website kann wegen Wartungsarbeiten oder anderen Gründen zeitweise nicht oder nur beschränkt zur Verfügung stehen, ohne dass dem Nutzer hieraus Ansprüche gegenüber KMC Auditor erwachsen.

6.5 Die vom Anbieter publizierten Inhalte werden sorgfältig erstellt und überprüft. Dennoch können Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Produkte nicht garantiert werden. Der Anbieter lehnt hierfür, soweit gesetzlich zulässig, jegliche Haftung ab. Die Verwendung derartiger Informationen und Daten hat unter Einhaltung der Eigentums- und Urheberrechte des Anbieters zu erfolgen und geschieht auf eigenes Risiko des Nutzers. Die in den Produkten veröffentlichten Inhalte können auch von Dritten stammen. Der Anbieter und seine Datenlieferanten garantieren weder die Richtigkeit, Vollständigkeit noch Aktualität dieser Inhalte. Der Anbieter lehnt, soweit gesetzlich zulässig, hierfür jegliche Haftung ab.

6.6 Dieselben Haftungsbeschränkungen gelten für die Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters. Soweit diese als Hilfspersonen für den Anbieter qualifizieren, ist die Haftung ausgeschlossen.

7. Urheber- und weitere immaterielle Rechte

7.1 KMC Auditor behält sich bezüglich der Produkte (inklusive Layout, Software und deren Inhalten) sämtliche Urheber- und sonstigen Schutzrechte vor. Insbesondere ist das Veröffentlichen, Ändern, Anbieten, Veräußern, Vervielfältigen,  Verbreiten, Wahrnehmbarmachen, Versenden, Vermieten und Lizenzieren der redaktionellen und anderen Inhalte des Anbieters (Texte, Tabellen, Bilder, Videos, Grafiken, Programme und sonstige Dienstleistungen und Medienangebote) nur mit dessen ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Weiter ist das Herstellen, Übertragen und/oder Verkaufen von Werken zweiter Hand nicht zulässig. Es ist untersagt, die Webseiten des Anbieters oder deren Inhalte ganz oder teilweise mittels technischer Hilfsmittel darzustellen (z.B. „Framing“). Die ganze oder teilweise Verwertung von Inseraten (inkl. Einspeisung in Online-Dienste) ist untersagt.

7.2 Zulässig sind die Verlinkung sowie das Weiterleiten/Mitteilen von Inhalten an Dritte im Rahmen der in den Produkten vorgesehenen Funktionen und innerhalb des zulässigen Nutzungsumfangs gemäß Ziffer II.1 dieser Nutzungsbedingungen.

8. Richtlinien für von Nutzern selbst erstellte Inhalte

8.1 Nutzer, die selbst Inhalte erstellen ( Verfasser), d.h. Verfasser von nutzerseitig selbst erstellten Inhalten (user-generated-content; z.B. Leserkommentare etc.), haben deren Verträglichkeit mit der geltenden, für das jeweilige Produkt anwendbaren Rechtsordnung sowie die Beachtung der Rechte Dritter zu gewährleisten. Insbesondere Inhalte mit rechts- und sittenwidrigen Inhalten, namentlich beleidigende, verleumderische, ruf- und geschäftsschädigende, pornografische oder rassistische Äußerungen sowie Aufforderungen zu Gewalt oder sonstigen Straftaten sind nicht zulässig.

8.2 Bei Verfehlungen trägt der Verfasser allfällige rechtliche Konsequenzen alleine. Er verpflichtet sich, den Anbieter von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die aufgrund seiner Beiträge geltend gemacht werden, frei zu zeichnen. Der Anbieter behält sich das Recht vor, bei schwerwiegenden Verfehlungen gegen die vorliegenden Richtlinien rechtliche Schritte gegen den fehlbaren Verfasser einzuleiten. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Einträge ohne Angabe von Gründen zu ändern, zu kürzen oder zu löschen.

8.3 Der Verfasser gewährt dem Anbieter das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, seine Inhalte ganz oder teilweise für dessen Produkte zu verwenden. Eingeschlossen ist das Recht, diese Inhalte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zu Archivierungszwecken abzuspeichern. Mit der Erstellung der Inhalte willigt der Nutzer in die Speicherung und Verwendung der entsprechenden Daten durch den Anbieter ein.

9.4 Der Anbieter lehnt jede Haftung für von Nutzern selbst erstellter Inhalte ab. Die entsprechenden Aussagen, Informationen, Meinungen, Empfehlungen, etc. stammen nicht vom Anbieter. Sollten solche Inhalte gegen die vorgenannten Richtlinien verstoßen, so bittet KMC Auditor ihre Nutzer um entsprechende Meldung.

III. Datenschutzerklärung

1. Allgemeines

1.1 KMC Auditor legt großen Wert auf den Schutz der Persönlichkeitsrechte der Nutzer ihrer Produkte. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert dem Nutzer die Praxis von KMC Auditor im Umgang mit Personendaten und ihre Maßnahmen zur Erreichung der Datenschutzkonformität.

1.2 Webseiten anderer Anbieter, die über die Auditor-Website zu erreichen sind, unterliegen nicht den hier festgehaltenen Datenschutzregelungen. KMC Auditor übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für die Beachtung des Datenschutzes durch Webseiten Dritter.

1.3 Unter die vorliegende Datenschutzerklärung fallen sämtliche Nutzer von Produkten von KMC Auditor.

2. Erheben, Speichern und Verwenden von Personendaten

2.1 Erheben von Personendaten

2.1.1 Im Rahmen des Registrationsprozesses erhebt der Anbieter vom registrierten Nutzer Vor- und Nachname, Anschrift sowie die E-Mail Adresse und allenfalls weitere Daten wie Telefonnummern oder Geburtsdatum. Der Anbieter speichert zudem individuelle Zugangsdaten sowie sämtliche, vom registrierten Nutzer freiwillig in sein Nutzerprofil eingetragenen Daten. 

2.1.2 Bei diesen gespeicherten Daten handelt es sich um personenbezogene Daten. Die Erhebung, Speicherung und Verwendung dieser Daten durch den Anbieter erfolgt in Einklang mit dem anwendbaren Datenschutzrecht. Sie werden nur zum jeweiligen Zweck verwendet, welcher dem Nutzer in der vorliegenden Datenschutzerklärung mitgeteilt wird. KMC Auditor ergreift die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, damit die Personendaten der Nutzer vor Verlust, Diebstahl und Missbrauch geschützt werden.

2.1.3 Die Online-Übermittlung von Personendaten zwischen dem Browser der Nutzer und den Servern von KMC Auditor erfolgt verschlüsselt über das HTTPS-Protokoll. Damit die Funktionalität dieser Verschlüsselungstechnik ermöglicht werden kann, ist der Nutzer dazu verpflichtet, die gängigen Browser in den jeweils aktuellen Versionen zu verwenden.

2.1.4 Für die Verwendung der von den Nutzern selbst erstellten Inhalte gilt Ziffer II.9.

2.2 Verwendungszweck der erhobenen Personendaten

2.2.1 Der Anbieter erhebt Personendaten zunächst zur Ermöglichung des Zugangs des Nutzers zu den Produkten sowie zur Abwicklung des eingegangenen Vertragsverhältnisses. Als Basis für den Zugang zu Online-Produkten werden zudem Daten zum Nutzungsverhalten der Nutzer erhoben. Diese personenbezogenen Daten werden zu Marketingzwecken, zur Verbesserung der Produkte, zur Kundenpflege, zur Auswertung des individuellen Nutzungsverhaltens, zur Überprüfung der Zugangsberechtigung bzw. der vertragsgemäßen Nutzung der Produkte, für personalisierte Werbung und zur bedarfsgerechten Gestaltung derselben (z.B. Pop-ups) verwendet.

3. Anonyme Tracking-Informationen („Cookies“)

3.1 Erheben von anonymen Tracking-Informationen

3.1.1 Beim Besuch der Auditor-Website erhebt, speichert und verwendet der Anbieter von Nutzern allgemeine, nicht personenbezogene Daten. Dazu werden u.a. sogenannte „Cookies“ eingesetzt. Dabei handelt es sich um Textdateien, die auf dem Benutzer-System gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Produkte ermöglicht. Diese Technologie erlaubt es, einzelne Nutzer als Besucher zu erkennen und ihnen individualisierte Dienstleistungen und Produkte zu unterbreiten. Solche Trackingdaten werden getrennt von allfällig erhobenen Personendaten gespeichert. Die Erhebung erfolgt ausschließlich in anonymer Form, womit zu keinem Zeitpunkt ein Rückschluss auf den einzelnen Nutzer möglich ist. Es wird einzig eine Verbindung zur bekannten IP-Adresse ermöglicht, ohne dahinter den jeweiligen Nutzer persönlich identifizieren zu können.

3.1.2 Nutzer der Auditor-Website können das Speichern von Cookies verhindern, indem sie in ihren Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählen. Dies kann jedoch die Funktionalität der Produkte behindern und eine Optimierung der Online-Dienste für die Nutzer erschweren.

3.2 Verwendungszweck von anonymen Tracking-Informationen

3.2.1 Der Anbieter erhebt die vorgenannten anonymen Tracking-Informationen zur Analyse des Surfverhaltens der Nutzer und zur Reichweitenmessung. Mit der Reichweitenmessung kann ermittelt werden, wie viele Zielpersonen eines Werbetreibenden erreicht werden können. Die damit erhobenen Informationen verwendet der Anbieter zu Marketingzwecken, zur Verbesserung der Produkte, zur Auswertung des Nutzungsverhaltens, zur Auslieferung zielgruppengerechter Werbeformate und zur bedarfsgerechten Gestaltung derselben (z.B. mittels Pop-ups). Personendaten werden dabei nicht erhoben.

4. Weitergabe von Personendaten an Dritte

4.1 Der Anbieter gibt Personendaten nicht an Dritte weiter, außer dies sei gesetzlich vorgeschrieben oder durch einen richterlichen Entscheid so angeordnet. Davon ausgenommen ist die Weitergabe an Dritte 

a. zum rechtlichen Schutz der Nutzer;
b. zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen;
c. zur Verteidigung und zum Schutz der Rechte des Anbieters;
d. zur Einhaltung der Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzbestimmungen;
e. zur Behebung technischer Schwierigkeiten der Produkte;
f. zur Zusammenarbeit mit Dienstleistungspartnern, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen. In diesen Fällen beschränkt sich die Übermittlung der Daten auf das erforderliche Minimum für deren Auftragserfüllung. Insbesondere im Zusammenhang mit der Vertragsausführung für kostenpflichtige Produkte werden Kreditkartendaten an die entsprechende Kreditkartenorganisation weitergeleitet;
g. zur Zusammenarbeit mit Dienstleistungspartnern des Anbieters sowie mit nahestehende Unternehmen von KMC Auditor, welche ihm insbesondere im Marketingbereich unterstützend zur Seite stehen.

5. Einwilligung

5.1 Der Nutzer der Produkte willigt in die Erhebung, Speicherung und Verwendung von Personendaten sowie von anonymen Tracking-Informationen im vorgenannten Umfang ein.

5.2 Mit der Einwilligung in die vorliegende Datenschutzerklärung ermächtigt der Nutzer KMC Auditor ausdrücklich, die erhobenen Personendaten zu Marketingzwecken zu verwenden. Dazu gehören insbesondere Ansprachen per Telefon, Fax, Post, SMS und/oder E-Mail zu Werbezwecken (soweit rechtlich zulässig). Ziel von KMC Auditor ist es, auf diesem Wege den Nutzer im Rahmen bestehender oder früher bestandenen Vertragsbeziehungen über eigene Produkte zu informieren und/oder ehemalige Kunden/Nutzer zu reaktivieren.

6. Auskunfts-, Änderungs-, Widerrufs-, Löschungs- und Sperrungsrecht

6.1 Die Nutzer haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über die zu ihrer Person von KMC Auditor gespeicherten Daten zu verlangen oder die Einwilligung zur Bearbeitung oder Speicherung ihrer Personendaten zu widerrufen. Im Fall eines Widerrufs seitens des Nutzers ist unter Umständen eine Weiterbenutzung des Kontos oder eine personalisierte Nutzung von Produkten nicht mehr möglich. KMC Auditor verpflichtet sich, die Personendaten eines Nutzers innerhalb von 30 Tagen nach Eingang eines entsprechenden Löschungsbegehrens zu löschen.

6.2 Bei Fragen oder Anregungen über den von KMC Auditor gelebten Datenschutz, bei Auskunftsbegehren bezüglich gespeicherter persönlicher Daten oder bei Änderungs-, Widerrufs- oder Löschungsbegehren kann der Nutzer den Datenschutzbeauftragten von KMC Auditor unter nachfolgender Adresse kontaktieren:

KMC Auditor GmbH
Breslauer Str. 10
64342 Seeheim-Jugenheim

E-Mail: info@derauditor.de

Bitte beachten Sie auch unsere gesonderten Datenschutzbestimmungen auf folgender Seite.

 

IV. Schlussbestimmungen

1. Ausübung der Rechte durch Dritte, Vertragsübernahme

1.1 Zum Zwecke der Vertragserfüllung und Ausübung der der jeweiligen Vertragspartei gemäß diesem Vertrag zustehenden Rechte kann KMC Auditor nahestehende Unternehmen oder Dritte einsetzen.

1.2 KMC Auditor ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. Erweist sich eine solche Übertragung für einen Nutzer als unzumutbar, ist dieser berechtigt, den Vertrag per eingeschriebenen Brief unter den Voraussetzungen von Ziffer II.4 zu kündigen.

2. Systemintegrität und Störung der Auditor-Website

2.1 Nutzer dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Auditor-Website verwenden, die das Funktionieren der Auditor-Website stören können.

2.2 Nutzer dürfen keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Auditor-Infrastruktur zur Folge haben können.

2.3 Mitglieder dürfen keine von KMC Auditor generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Auditor-Website eingreifen.

2.4 Die auf der Auditor-Website abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen.

3. Schriftform, anwendbares Recht und Gerichtsstand

3.1 Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit KMC Auditor abzuschließenden Vertrags übermittelt werden, müssen per E-Mail an info@derauditor.de erfolgen. 

3.2 Der Vertrag einschließlich dieser Nutzungsbedingungen unterliegt dem [Deutschen materiellen Recht] unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 

3.3 Für alle aus dem Vertrag und diesen Nutzungsbedingungen entstehenden Streitigkeiten besteht der Gerichtsstand am Sitz von KMC Auditor.

4. Änderung dieser Nutzungsbedingungen, Salvatorische Klausel

4.1 KMC Auditor behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden den Nutzern per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen. KMC Auditor wird die Nutzer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

4.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise nichtig und/oder unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtwirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung.