Kategorie durchsuchen
11.07.2017 –

HANOI. Vietnamesische Cashewkernproduzenten sind weiterhin auf Rohwarenimporte aus Afrika angewiesen, um die Nachfrage bedienen zu können.

Mehr erfahren
20.06.2017 –

HANOI. Vietnamesische Cashew-Verarbeiter warten auf rund 100.000 mt Rohware aus afrikanischen Ursprüngen, die sowohl in den Export- als auch den Importhäfen festsitzen.

Mehr erfahren
13.06.2017 –

ACCRA. Um dem einheimischen Cashew-Markt zu besseren Gewinnen zu verhelfen, fordert die Ghana Export Promotion Authority (GEPA) die Erhebung eines Exportzolls für Roh-Cashews.

Mehr erfahren
08.06.2017 –

HANOI. Trotz des Ertragseinbruchs bei der vietnamesischen Cashewproduktion entspannen sich die Preise wieder etwas.

Mehr erfahren
11.05.2017 –

HANOI. Trotz der enttäuschenden Produktionsaussichten in Vietnam haben europäische Händler die Hoffnung auf sinkende Preise noch nicht aufgegeben.

Mehr erfahren
03.05.2017 –

MUMBAI. Während die vietnamesische Ernteprognose 2017 mit einem möglichen Ernteverlust behaftet ist, haben nigerianische Unternehmen große Pläne für die nächsten Jahre.

Mehr erfahren
25.04.2017 –

KOCHI. Hochpreisige Exportware lässt die Cashew-Exporte aus Indien das das zweite Jahr in Folge sinken, der Handel im Inlandsmarkt floriert dagegen.

Mehr erfahren
04.04.2017 –

HANOI. Die Experten sind sich einig. Der Cashew-Markt in Vietnam steht dieses Jahr vor großen Herausforderungen. Grund sind enttäuschende Ernteaussichten. Einige Bauern berichten gar von Komplettausfällen.

Mehr erfahren
14.03.2017 –

YAMOUSSOUKRO. Ein Teil des weltweit größten Cashewproduzenten zu sein kommt für die Bauern in Côte d’Ivoire mit einem Preis – und zwar einem verdammt niedrigen.

Mehr erfahren
24.02.2017 –

ROTTERDAM. Der Cashewmarkt hat keine Chance auf Erholung. Experten warnen davor, dass sich zu viele Händler und zu viel Geld in West Afrika tummeln. Die aktuelle Marktlage ist hochgefährlich.

Mehr erfahren
06.02.2017 –

HANOI/NEU-DELHI. Während sich die Cashewpreise im Jahr 2015 größtenteils auf einem günstigen Level eingependelt hatten, konnte man im vergangenen Jahr einen rapiden Preisanstieg beobachten.

Mehr erfahren
07.10.2016 –

HANOI. Neben Indien und Vietnam, zwei der wichtigsten Cashew-Anbauländer, wird ein Großteil der weltweiten Cashewernte in Afrika angebaut.

Mehr erfahren
11.07.2016 –

ACCRA. In weiten Teilen Afrikas führten der Ramadan, das Ende der Erntesaison und qualitativ schlechte Ware zu Stagnation im Cashew-Markt.

Mehr erfahren
28.06.2016 –

ACCRA. Der dritte Erntedurchlauf brachte in Gambia weniger Ertrag als zunächst erwartet, woraufhin sich einige Bauern zusammenschlossen, um ihre Produktion gemeinsam zu verkaufen.

Mehr erfahren
21.06.2016 –

ACCRA. In weiten Teilen Afrikas ist die Cashewsaison beendet oder steht kurz vor dem Abschluss.

Mehr erfahren